Aktuelles

Frauenunion im Kreisverband trifft Anja Karliczek.

 

Neuwahlen in der Ortsunion Siddinghausen

Im Rahmen ihrer diesjährigen Mitgliederversammlung wurde der Vorstand der Ortsunion Siddinghausen neu gewählt. Der 1. Vorsitzende Andreas Decker wurde im Amt bestätigt und wird weiterhin von Hermann Borghoff als Stellvertreter und Dr. Michael Hucht als Schriftführer unterstützt. Ebenso gehören die Beisitzer Lisa Büngeler, Sabrina Henneke, Franz Meis, Bernd Püster und Bernd Schlüter zum Vorstandsteam.

Mit Lisa Büngeler konnte ein neues Mitglied im Team begrüßt werden. Somit hat sich die Ortsunion für die Herausforderungen der kommenden Jahre gut aufgestellt. Die Versammlung wurde für einen regen Austausch genutzt. Besonders das Thema Baugebiet in Siddinghausen hat viele Mitglieder bewegt. Die CDU Siddinghausen unterstützt den aktuellen Anstoß der Stadt Büren, den sogenannten „Flurjupp“ zu einem Baugebiet zu machen.

Im Dorf sind aktuell viele interessierte Bauwillige, die gerne im Ort bauen möchten. Somit hoffen alle, dass es bald eine endgültige Klärung aller Fragen gibt und man möglichst schnell mit dem Bauen beginnen kann. „Wer sich zukünftig im Dorf auch aktiv politisch einbringen möchte, ist in der CDU Siddinghausen herzlich willkommen“, so Andreas Decker mit Blick auf die Zukunft.

 

OU Siddinghausen

v.l.: Dr. Michael Hucht, Bernd Schlüter, Sabrina Henneke, Franz Meis, Andreas Decker, Lisa Büngeler, Hermann Borghoff

Ortsunionen

CDU Deutschland

Christlich Demokratische Union Deutschlands

Masern-Impfpflicht ist Kinderschutz

Der Bundestag hat das Gesetz für eine Masern-Impfpflicht für Kita-Kinder verabschiedet. CDU und CSU setzen sich damit aktiv für den Schutz von Kindern ein, denn: „Masern sind keine Kinderkrankheit, sondern hochansteckend und gefährlich“, erklärte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn in einem Fernseh-Interview. Der Bundestag hat das Gesetz für eine Masern-Impfpflicht für Kita-Kinder verabschiedet. CDU und CSU setzen sich damit aktiv für den Schutz von Kindern ein, denn: „Masern sind keine Kinderkrankheit, sondern hochansteckend und gefährlich“, erklärte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn in einem Fernseh-Interview.

Soli-Abbau: Wir entlasten die Mitte der Gesellschaft

  Die CDU hat es gefordert, der Bundestag hat es beschlossen: Der Soli wird abgeschafft – für fast alle. Damit wurde die Einigung im Koalitionsvertrag von CDU, CSU und SPD umgesetzt. Die CDU hatte sich dafür stark gemacht. Und vor allem mittlere Einkommen und Familien profitieren – rund 33 Millionen Menschen in unserem Land zahlen künftig keinen Soli mehr.   Die CDU hat es gefordert, der Bundestag hat es beschlossen: Der Soli wird abgeschafft – für fast alle. Damit wurde die Einigung im Koalitionsvertrag von CDU, CSU und SPD umgesetzt. Die CDU hatte sich dafür stark gemacht. Und vor allem mittlere Einkommen und Familien profitieren – rund 33 Millionen Menschen in unserem Land zahlen künftig keinen Soli mehr.

AKK: Reformagenda für Deutschland

Foto: CDU/Laurence ChaperonDie CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat auf dem Wirtschaftsgipfel der „Süddeutschen Zeitung“ in Berlin eine „Reformagenda für Deutschland“ angemahnt. Dazu gehören aus ihrer Sicht eine umfassende Renten- und Sozialreform. Damit richtet AKK den Blick klar nach vorn.   Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat auf dem Wirtschaftsgipfel der „Süddeutschen Zeitung“ in Berlin eine „Reformagenda für Deutschland“ angemahnt. Dazu gehören aus ihrer Sicht eine umfassende Renten- und Sozialreform. Damit richtet AKK den Blick klar nach vorn.
zurück
weiter