Aktuelles

Frauenunion im Kreisverband trifft Anja Karliczek.

 

Schokoladige Genießertour mit der CDU

Ausflug in die "Peters SchokoWelt" nach Lippstadt

„Pralinen für Genussmomente“ unter diesem Motto lädt der CDU Stadtverband Büren am Samstag, 18. Mai 2019 interessierte Frauen zu einem Ausflug in die „Peters SchokoWelt“ nach Lippstadt ein.

Wer träumt nicht von einer Welt aus Schokolade, von leckeren Pralinen und köstlichem Gebäck? Dass Träume Wirklichkeit werden können, verspricht der von der CDU organisierte Besuch in Peters Schokoladen Erlebniswelt. Eine Besichtigung der Ausstellung, der gläsernen Produktion, der duftenden Schokoküche und der märchenhaften Backstube stehen ebenso auf dem Programm wie der genussvolle Aufenthalt im SchokoHimmel und in der KaffeeBar bei Kaffee und Kuchen. Und auch Leckereien für zu Hause können schließlich im Pralinenshop erstanden werden.


Der Bus-Ausflug ins schokoladige Schlaraffenland startet am 18. Mai 2019 um 12.30 Uhr in Büren an der Stadthalle, die Rückkehr ist für ca. 17.00 Uhr geplant. Für die Genießertour wird eine Gebühr von 16,50 Euro erhoben; Anmeldungen bis zum 30. April 2019 bei Sabrina Henneke unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Geniessertour 

Ortsunionen

CDU Deutschland

Christlich Demokratische Union Deutschlands

Rechtsextremismus und Antisemitismus entschlossen und kraftvoll bekämpfen - Unsere wehrhafte Demokratie verteidigen

Beschluss des Bundesvorstandes der CDU Deutschlands, 14. Oktober 2019   Ein weiteres Mal innerhalb kurzer Zeit sind in unserem Land Menschen rechtsextremistischem Terror zum Opfer gefallen. Dieser Terror betrifft uns alle: Denn der einzelne Mensch in seiner Würde, in seinem Recht auf Leben und Freiheit zählt in diesem blinden Hass nichts. Das hat der Anschlag in Halle mehr als deutlich gezeigt. Beschluss des Bundesvorstandes der CDU Deutschlands, 14. Oktober 2019   Ein weiteres Mal innerhalb kurzer Zeit sind in unserem Land Menschen rechtsextremistischem Terror zum Opfer gefallen. Dieser Terror betrifft uns alle: Denn der einzelne Mensch in seiner Würde, in seinem Recht auf Leben und Freiheit zählt in diesem blinden Hass nichts. Das hat der Anschlag in Halle mehr als deutlich gezeigt.   Beschluss des Bundesvorstandes der CDU Deutschlands, 14. Oktober 2019  

Wir müssen unser Land verteidigen

Foto: Steffen BöttcherPaul Ziemiak, Generalsekretär der CDU Deutschlands und Mitglied des Deutschen Bundestags Der Text ist ursprünglich in der "Frankfurter Allgemeine Zeitung" vom 12.10.2019 in der Rubrik "Fremde Federn" erschienen.

AKK: Wir müssen rechtsextremistische, antisemitische und auch islamistische Netzwerke zerschlagen.

Foto: CDU/Laurence ChaperonNach dem rechtsextremistischen Anschlag von Halle fordert die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer eine entschiedene Antwort des Rechtsstaates. Lesen Sie hier ihr gesamtes Interview mit dem Berliner Tagesspiegel: Nach dem rechtsextremistischen Anschlag von Halle fordert die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer eine entschiedene Antwort des Rechtsstaates. Lesen Sie hier ihr gesamtes Interview mit dem Berliner Tagesspiegel:
zurück
weiter