Aktuelles

Markus Beine verlässt Stadtrat

Aus beruflichen Gründen verlässt Markus Beine nach langjähriger Tätigkeit den Bürener Stadtrat

 

Die CDU Büren dankt dem Ratsherrn Markus Beine für seine langjährige Arbeit im Rat der Stadt Büren.

19.10.2017 2009 zog Beine in den Rat ein und war dort als stellv. Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss und als ordentliches Mitglied im Betriebsausschuss tätig. Seit 2014 war er in dem Ausschuss der Vorsitzende und gehörte von 2009 bis 2014 als ordentliches Mitglied dem Ausschuss für Familie, Bildung und Generationen an, welchem er ab 2014 als stellv. Mitglied angehörte.

Ebenfalls war er Mitglied des Ausschusses für Bauen, Umwelt und Stadtplanung (seit 2014) und des Ausschusses für Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing und Tourismus (2009-2014).

Bürgermeister Burkhard Schwuchow dankte in der letzten Ratssitzung Beine für sein Engagement für die Stadt Büren.

Auch die CDU Büren dankt dem auf eigenen Wunsch aus dem Rat ausgeschiedenen Markus Beine für sein Engagement für unsere Stadt.

Für ihn rückt Jochen Meiwes in den Rat nach.

Ortsunionen

CDU Deutschland

Christlich Demokratische Union Deutschlands

Die CDU diskutiert: Dienst für unsere Gesellschaft

Dienstpflicht, Wehrpflicht, Freiwilligendienste oder mehr bürgerschaftliches Engagement – Was hat es mit dieser Diskussion auf sich? Worum geht es dabei und wie geht es mit dem Thema weiter? Dienstpflicht, Wehrpflicht, Freiwilligendienste oder mehr bürgerschaftliches Engagement – Was hat es mit dieser Diskussion auf sich? Worum geht es dabei und wie geht es mit dem Thema weiter? +++Terminhinweis+++

Konzept für saubere Luft und die Sicherung der individuellen Mobilität in unseren Städten

Mit dem Konzept für saubere Luft und die Sicherung der individuellen Mobilität in unseren Städten ist eine faire Lösung gelungen, die sowohl den Interessen der Autofahrer als auch denen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer Rechnung trägt. Mit dem Konzept für saubere Luft und die Sicherung der individuellen Mobilität in unseren Städten ist eine faire Lösung gelungen, die sowohl den Interessen der Autofahrer als auch denen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer Rechnung trägt. Das Maßnahmenpaket vermeidet Fahrverbote, es verhindert Einschränkungen der Mobilität, es verpflichtet die Automobilindustrie, die Hauptlast zu tragen, und es reduziert die Belastungen der Dieselbesitzer auf ein vertretbares Maß.

Eckpunkte zur Fachkräfteeinwanderung

Die Eckpunkte zur Fachkräfteeinwanderung sind eine gute Grundlage, den Fachkräftebedarf in Deutschland zu decken. Dabei richten sich unsere Anstrengungen zunächst darauf, inländische Potenziale zu heben. Ergänzend wollen wir qualifizierte und leistungsbereite Fachkräfte aus der Europäischen Union und darüber hinaus für unser Land gewinnen, damit unsere Wirtschaft auch in Zukunft erfolgreich ist. Die Eckpunkte zur Fachkräfteeinwanderung sind eine gute Grundlage, den Fachkräftebedarf in Deutschland zu decken. Dabei richten sich unsere Anstrengungen zunächst darauf, inländische Potenziale zu heben. Ergänzend wollen wir qualifizierte und leistungsbereite Fachkräfte aus der Europäischen Union und darüber hinaus für unser Land gewinnen, damit unsere Wirtschaft auch in Zukunft erfolgreich ist.
zurück
weiter