Aktuelles

Markus Beine verlässt Stadtrat

Aus beruflichen Gründen verlässt Markus Beine nach langjähriger Tätigkeit den Bürener Stadtrat

 

Die CDU Büren dankt dem Ratsherrn Markus Beine für seine langjährige Arbeit im Rat der Stadt Büren.

19.10.2017 2009 zog Beine in den Rat ein und war dort als stellv. Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss und als ordentliches Mitglied im Betriebsausschuss tätig. Seit 2014 war er in dem Ausschuss der Vorsitzende und gehörte von 2009 bis 2014 als ordentliches Mitglied dem Ausschuss für Familie, Bildung und Generationen an, welchem er ab 2014 als stellv. Mitglied angehörte.

Ebenfalls war er Mitglied des Ausschusses für Bauen, Umwelt und Stadtplanung (seit 2014) und des Ausschusses für Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing und Tourismus (2009-2014).

Bürgermeister Burkhard Schwuchow dankte in der letzten Ratssitzung Beine für sein Engagement für die Stadt Büren.

Auch die CDU Büren dankt dem auf eigenen Wunsch aus dem Rat ausgeschiedenen Markus Beine für sein Engagement für unsere Stadt.

Für ihn rückt Jochen Meiwes in den Rat nach.

Ortsunionen

CDU Deutschland

Christlich Demokratische Union Deutschlands

Angela Merkel: Volle Konzentration auf die Sacharbeit

Wortlaut des Statements der CDU-Vorsitzenden, Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel MdB Guten Morgen, meine Damen und Herren. Ich möchte Ihnen gerne einige Worte zu unserer gestrigen Entscheidung über die berufliche Zukunft von Hans-Georg Maaßen sagen. Ich hatte ja bereits am Freitag deutlich gemacht, dass wir – und wir, das sind immer die Vorsitzenden der SPD, Andrea Nahles, der CSU, Horst Seehofer, und ich als Vorsitzende der CDU – dass wir zu einer Neubewertung kommen müssen in der Frage der Entscheidung vom letzten Dienstag. Wortlaut des Statements der CDU-Vorsitzenden, Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel MdB Guten Morgen, meine Damen und Herren. Ich möchte Ihnen gerne einige Worte zu unserer gestrigen Entscheidung über die berufliche Zukunft von Hans-Georg Maaßen sagen. Ich hatte ja bereits am Freitag deutlich gemacht, dass wir – und wir, das sind immer die Vorsitzenden der SPD, Andrea Nahles, der CSU, Horst Seehofer, und ich als Vorsitzende der CDU – dass wir zu einer Neubewertung kommen müssen in der Frage der Entscheidung vom letzten Dienstag.

AKK: Konzentriertes Arbeiten für Deutschland

„Es darf jetzt keinerlei Zweifel mehr daran geben, dass alle Regierungsparteien in der Lage und willens sind, sich um das zu kümmern, was den Menschen wirklich am Herzen liegt.“ Mit diesem Zitat aus ihrer eigenen Mitglieder-E-Mail vom vergangenen Freitag eröffnete CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer die heutige Pressekonferenz im Anschluss an die Sitzung des CDU-Präsidiums. „Es darf jetzt keinerlei Zweifel mehr daran geben, dass alle Regierungsparteien in der Lage und willens sind, sich um das zu kümmern, was den Menschen wirklich am Herzen liegt.“ Mit diesem Zitat aus ihrer eigenen Mitglieder-E-Mail vom vergangenen Freitag eröffnete CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer die heutige Pressekonferenz im Anschluss an die Sitzung des CDU-Präsidiums.

Aktuelle Informationen zu Maaßen, Baukindergeld und Diesel-Fahrzeugen

Liebe Freundinnen und Freunde, die Parteivorsitzenden der Großen Koalition haben gestern entschieden, das Amt des Verfassungsschutzpräsidenten neu zu besetzen. Der bisherige Amtsinhaber Hans-Georg Maaßen wird als Staatssekretär in das Bundesinnenministerium versetzt. So weit die nüchterne Sachlage. Liebe Freundinnen und Freunde, die Parteivorsitzenden der Großen Koalition haben gestern entschieden, das Amt des Verfassungsschutzpräsidenten neu zu besetzen. Der bisherige Amtsinhaber Hans-Georg Maaßen wird als Staatssekretär in das Bundesinnenministerium versetzt. So weit die nüchterne Sachlage.
zurück
weiter