Aktuelles

Frauenunion im Kreisverband trifft Anja Karliczek.

 

Treffen mit Anja Karliczek, Bundesministerin für Bildung und Forschung

Im Rahmen des Festaktes zum 70-jährigen Bestehen der Frauenunion im Kreisverband Paderborn haben Sabrina Henneke (1. Vorsitzende), Irmgard Kurek (Schriftführerin) und Helene Peters (Beisitzerin) aus dem Bürener Stadtverbandsvorstand, sowie Bürgermeister Burkhard Schwuchow die Möglichkeit gehabt, ein kurzes Gespräch mit Anja Karliczek, der Bundesministerin für Bildung und Forschung zu führen. Sie wünschte dem neuen Vorstandsteam in Büren viel Erfolg.

Im Rahmen der Veranstaltung hatte die Bundesministerin aus ihrem Ressort berichtet und somit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen interessanten Blick hinter die Kulissen geboten. Sie appellierte daran, dass wir alle bereit sein müssen uns weiterzuentwickeln, damit der Wohlstand bewahrt werden kann. Bildung und Forschung sieht sie dabei als einen wichtigen Baustein, denn wenn wir einzelne fördern, so gewinnt die gesamte Gesellschaft. Wenn die Forschung gefördert wird, gewinnen somit auch alle. Aber auch das lebenslange Lernen muss für jeden selbstverständlich sein, ob jung oder alt, qualifiziert oder weniger qualifiziert. Der Mut zur Veränderung fängt in jedem kleinen Baustein an und sollte von jedem aufgebracht werden. Anschließend berichtete sie noch über einzelne Themen wie dem Versuch eine Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Weiterbildung herzustellen und die Digitalisierung. Die aus Tecklenburg stammende Ministerin hob OWL auch nochmal als richtig innovative Region hervor und wagte einen Ausblick auf das spannende Thema der künstlichen Intelligenz.

Foto Karliczek

v.l.: Irmgard Kurek, Sabrina Henneke, Anja Karliczek, Burkhard Schwuchow, Helene Peters

Ortsunionen

CDU Deutschland

Christlich Demokratische Union Deutschlands

Die CDU diskutiert: Dienst für unsere Gesellschaft

Dienstpflicht, Wehrpflicht, Freiwilligendienste oder mehr bürgerschaftliches Engagement – Was hat es mit dieser Diskussion auf sich? Worum geht es dabei und wie geht es mit dem Thema weiter? Dienstpflicht, Wehrpflicht, Freiwilligendienste oder mehr bürgerschaftliches Engagement – Was hat es mit dieser Diskussion auf sich? Worum geht es dabei und wie geht es mit dem Thema weiter? +++Terminhinweis+++

Konzept für saubere Luft und die Sicherung der individuellen Mobilität in unseren Städten

Mit dem Konzept für saubere Luft und die Sicherung der individuellen Mobilität in unseren Städten ist eine faire Lösung gelungen, die sowohl den Interessen der Autofahrer als auch denen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer Rechnung trägt. Mit dem Konzept für saubere Luft und die Sicherung der individuellen Mobilität in unseren Städten ist eine faire Lösung gelungen, die sowohl den Interessen der Autofahrer als auch denen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer Rechnung trägt. Das Maßnahmenpaket vermeidet Fahrverbote, es verhindert Einschränkungen der Mobilität, es verpflichtet die Automobilindustrie, die Hauptlast zu tragen, und es reduziert die Belastungen der Dieselbesitzer auf ein vertretbares Maß.

Eckpunkte zur Fachkräfteeinwanderung

Die Eckpunkte zur Fachkräfteeinwanderung sind eine gute Grundlage, den Fachkräftebedarf in Deutschland zu decken. Dabei richten sich unsere Anstrengungen zunächst darauf, inländische Potenziale zu heben. Ergänzend wollen wir qualifizierte und leistungsbereite Fachkräfte aus der Europäischen Union und darüber hinaus für unser Land gewinnen, damit unsere Wirtschaft auch in Zukunft erfolgreich ist. Die Eckpunkte zur Fachkräfteeinwanderung sind eine gute Grundlage, den Fachkräftebedarf in Deutschland zu decken. Dabei richten sich unsere Anstrengungen zunächst darauf, inländische Potenziale zu heben. Ergänzend wollen wir qualifizierte und leistungsbereite Fachkräfte aus der Europäischen Union und darüber hinaus für unser Land gewinnen, damit unsere Wirtschaft auch in Zukunft erfolgreich ist.
zurück
weiter