Neuer Fraktionsvorstand

21. Oktober 2020

Wir haben gewählt – Christian Bambeck ist der neue Vorsitzende der CDU-Fraktion Büren

Der Wahlkampf ist vorbei, jetzt fängt die Arbeit im neuen Stadtrat erst richtig an. In der ersten Versammlung der neuen und wiedergewählten Vertreter der CDU Büren wurden die Weichen für die zukünftige Zusammenarbeit u.a. mit der Wahl eines geschäftsführenden Fraktionsvorstands gestellt. Dieser muss bei der konstituierenden Sitzung allerdings noch bestätigt werden.

Zum Fraktionsvorsitzenden wählten die Anwesenden Christian Bambeck (55) aus Steinhausen, der seit 2004 im Rat der Stadt Büren ist und in den letzten 10 Jahren 1. Stellvertretender Bürgermeister war. Den Vorstand komplettieren die stellvertretenden Vorsitzenden Pascal Genee (38) aus Wewelsburg, er ist seit 2009 im Rat der Stadt Büren und war in den vergangenen 6 Jahren bereits stellvertretender Vorsitzender der CDU-Fraktion und Dirk Herbst (48) der seit 2014 im Rat und seitdem auch Ortsvorsteher von Hegensdorf ist. Neu im Stadtrat und jetzt auch im Team als stellvertretende Vorsitzende, ist Helene Peters (30) aus Büren.

Insgesamt hat die CDU-Fraktion Büren acht neu gewählte Fraktionsmitglieder dazugewonnen. Jetzt heißt es, diese schnellst möglichst in die politische Arbeit der Fraktion einzubinden, um die anstehenden Aufgaben und Ziele als Team zu erreichen und die zukünftigen Herausforderungen gemeinsam zu meistern.
Besonders wichtig ist dem Vorstand, die Weiterführung des im Wahlkampf begonnenen verstärkten Dialogs mit den Bürgerinnen und Bürgern. 

Als die Partei im Rat, die von den Bürenerinnen und Bürenern mit über 50 Prozent ausgestattet wurde, soll dieser Dialog aber auch mit den anderen Fraktionen konstruktiv geführt werden. Eine breite politische Mehrheit über die Parteigrenzen hinweg ist gerade bei den zentralen Themen wie z.B. Innenstadtentwicklung, Arbeitsplätze, Wohnen, Bildung, Gesundheit, aber auch bei der wirtschaftlichen und finanziellen Entwicklung für die Zukunft Bürens erstrebenswert. All dies steht natürlich vor dem Hintergrund der Nachhaltigkeit, der finanziellen und sozialen Verantwortung für unsere Stadt und der Schonung der vorhandenen Ressourcen, denn:

Wir tragen Verantwortung.

Kommentare sind geschlossen.